KURIER daily

KURIER daily

Der tägliche Nachrichtenpodcast des KURIER

Worum es bei den "Bussi"-Nachrichten geht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am Sonntag gab die WkStA eine 186 Seiten lange Analyse der Chatverläufe Thomas Schmids aus, die auch dem KURIER vorliegen. Der Alleinvorstand der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG) soll seinen Aufstieg schon lange geplant und unter anderem mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Finanzminister Gernot Blümel abgesprochen haben.

Die Vorwürfe, die nun im Raum stehen, sind nicht ohne: Es geht um Korruption, um Postenschacherei. Denn Schmid dürfte nicht nur den Aufsichtsrat der ÖBAG nach seinen persönlichen Vorlieben besetzt haben, er scheint auch vorab maßgeblich in die Neustrukturierung der ÖBAG eingebunden worden zu sein. So schreibt Blümel etwa in einer Nachricht an Schmid scherzhaft von der “Schmid AG”.

Aber stehen hier letztlich wirklich strafrechtlich relevante Vorwürfe im Raum? Moderator Johannes Arends und Daniela Kittner, Leiterin des KURIER-Innenpolitikressorts, sprechen über die möglichen Folgen der Enthüllungen. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oderGoogle Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Was wir zu Ostern (nicht) dürfen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wer geglaubt hat, dass wir bis Ostern alle durchgeimpft sind und wir ein unbeschwertes Fest feiern können, der wurde bitter enttäuscht. Vor allem im Osten haben wir einen harten Lockdown und der Westen könnte bald folgen. Moderator Elias Natmessnig bespricht mit Innenpolitik-Redakteur Christian Böhmer, wie die Osterverordnung im Detail aussehen wird.
Handelsobmann Rainer Trefelik spricht dann darüber, wie der Handel mit dem Sperren so knapp vor Ostern umgeht.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Kippt Corona unseren Sozialstaat?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Coronakrise ist auch eine wirtschaftliche Krise. Besonders den Handel trifft jetzt die Osterruhe mit geschlossenen Geschäften hart. Aber nicht nur, praktisch keine Branche, die nicht von Corona betroffen ist. Das Virus hat das Verhältnis von Netto-Zahler zu Nettoempfänger massiv verschoben, das Staatsminus wird mit jedem Tag größer und größer. Wie lange geht das noch gut und wie kommen aus der Krise gemeinsam raus?

Wirtschaftsredaktuer Johannes Arends hat daher mit Hanno Lorenz, Ökonom bei der Agenda Austria darüber geredet, wie stark Corona den Sozialstaat belastet und wie wir gemeinsam da rauskommen. Moderatorin Caroline Bartos hat zuvor noch die die wichtigsten Punkte der Osterruhe für euch zusammengefasst.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oderGoogle Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Intensivstationen: kommt "Osterruhe" zu spät?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach harter Kritik gab die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel heute bekannt, dass sie die geplante "Osterruhe" wieder gestoppt hat. Der Aufwand und der Nutzen einer solchen Regelung hätten in keinem vernünftigen Verhältnis gestanden, erklärte sie. In Österreich wird es jedoch sehr wohl zu einer "Osterruhe" kommen - zumindest in Wien, Niederösterreich und Burgenland. Das wurde beim gestrigen Ost-Gipfel beschlossen. Um was es sich bei dieser "Osterruhe" genau handelt, bespricht Moderatorin Caroline Bartos mit KURIER-Chronik-Redakteur Josef Gebhard. 

Die verschärften Maßnahmen sollen vor allem zu einer Entlastung der Intensivstationen führen, denn die füllen sich mit den steigenden Infektionszahlen immer mehr. Arschang Valipour ist Leiter der Abteilung für Innere Medizin und Pneumologie an der Klinik Floridsdorf und schildert im heutigen Interview die derzeitige Lage in den Spitälern. Außerdem spricht er darüber, welche Auswirkung die britische Variante auf das Alter und den Krankheitsverlauf der Patientinnen und Patienten hat und ob er denkt, dass eine "Osterruhe" wirklich zu einer Entlastung der Intensivstationen führen kann. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oderGoogle Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Was auf Ost-Österreich zukommt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach den gestrigen Beratungsgesprächen zwischen der Bundesregierung und den Landesvertretern gab es im Grunde keine neuen Erkenntnisse. Weil im Osten Österreichs, vor allem im Burgenland, in Niederösterreich und in Wien, allerdings immer weniger Intensivbetten zur Verfügung stehen, kommt es noch heute Abend zum sogenannten “Ost-Gipfel". Hierbei will die Bundesregierung gemeinsam mit den drei zuständigen Landeshauptleuten neue Maßnahmen für den Osten des Landes beschließen.  

Schon jetzt sickert aber durch, dass es wohl nicht zu einem scharfen Lockdown kommen wird. Moderator Johannes Arends hat mit dem KURIER-Chronikredakteur Josef Gebhard besprochen, was wohl auf den Osten zukommen wird. Der Mikrobiologe Michael Wagner gibt im großen Interview außerdem eine Einschätzung ab, welche Maßnahmen aus seiner Sicht notwendig wären.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oderGoogle Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Helfen Aspirin & Co. gegen schweren Corona-Verlauf?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bei Kopfschmerzen dauert es nicht lange bis einem Mexalen, Aspirin oder ähnliches angeboten und empfohlen wird. Bei einer Corona-Erkrankung ist das oft nicht viel anders. Irgendwer hat immer einen guten Rat. Aber wie ist das denn jetzt wirklich? Können Aspirin & Co. Vielleicht tatsächlich gegen einen schweren Krankheitsverlauf helfen bzw. gibt es vielleicht andere Methoden, die vielversprechend für die Zukunft sind? Unter anderem darüber sprechen heute Thomas Staudinger, Leiter einer Intensivstation am AKH, und Wilhelm Marhold, ehemaliger Direktor des Wiener Krankenanstaltenverbundes.

Außerdem: Die Ergebnisse einer neuen Studie zur Wirksamkeit und möglichen Nebenwirkungen des Impfstoffes Astra Zeneca und die Corona-Zahlen im Überblick. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oderGoogle Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Erhard Busek: "Eine Partei kann auch irren"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der stv. Innenpolitik-Chef des KURIER Rudolf Mitlöhner hat Erhard Busek anlässlich seines 80. Geburtstages vor das Mikrofon gebeten. Der einst bunte Vogel und heute letzte große Mahner in der ÖVP spricht über die Impfdebatten, den Wandel in seiner Partei und Sebastian Kurz.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr daily Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Corona-Regeln: Was gilt jetzt?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Zahlen steigen, die Laune sinkt. Viele Menschen sind Corona-müde und vor allem, viele kennen die aktuellen Regeln auch nicht wirklich. Oder wissen sie, wie viele Leute sich gleichzeitig in Innenräumen treffen dürfen? Und wie viele draußen? Was erlaubt ist und was nicht und welche neuen Regelungen bald kommen könnten, erklärt Innenpolitik-Redakteurin Elisabeth Hofer im Gespräch mit Moderator Elias Natmessnig

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr daily Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Impfstoffverteilung: Was lief da schief?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie konnte das passieren? Das fragen sich viele von uns, wenn es um die derzeitige Debatte rund um die Impfstoffverteilung in der Europäischen Union geht. Letzte Woche erst überraschte Bundeskanzler Sebastian Kurz mit einer recht kurzfristig angesagten Pressekonferenz in der er verkündete, dass die Verteilung der Impfstoffe nicht wie ausgemacht nach Bevölkerungsschlüssel erfolgt. Seinen Ärger darüber konnte man ihm durchaus ansehen. Daraufhin entfachten sowohl in Österreich als auch auf EU-Ebene zahlreiche Debatten zu diesem Thema. Aber was ist da denn jetzt eigentlich schiefgelaufen, wie ist die Beziehung zwischen den Mitgliedsstaaten und wie geht es jetzt weiter? Antworten auf diese Fragen gibt heute Ingrid Steiner-Gashi, KURIER-Korrespondentin in Brüssel.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr daily Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Würden Sie Ihr Kind gegen Corona impfen lassen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Infektionszahlen stiegen nach der Öffnung von Schulen und Kindergärten bei Kindern zwischen fünf und 14 Jahren signifikant nach oben. Auch das Durchschnittsalter der Corona-Infizierten sinkt stetig, aktuell liegt es bei 38,3 Jahren.

Sollten Kinder als nächste Gruppe geimpft werden? Bisher wurden Impfstoffe nur bei Erwachsenen getestet, jetzt laufen die ersten klinischen Studien bei Kleinkindern an. Das US-Unternehmen Moderna  prüft derzeit seinen Impfstoff an Kinder zwischen sechs Monaten und 12 Jahren.

Was gilt es bei der Studie zu beachten? Inwiefern unterscheiden sich Verträglichkeit und Nebenwirkungen bei Erwachsenen und Kindern? Und: Würden Sie Ihr Kind an einer derartigen klinischen Studie teilnehmen lassen? Dazu spricht der Kinderarzt, Virologe und Experte im nationalen Impfgremium Karl Zwiauer.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. 

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

Über diesen Podcast

Wir haben für euch am Abend das wichtigste Thema des Tages. Ob aus der Politik, Wirtschaft und dem Leben - immer recherchiert von den KURIER Redakteuren direkt aus dem Newsroom. Ob am Heimweg, beim Sport oder auf der Couch – wo ihr uns hört, ist uns nicht so wichtig. Was uns aber wichtig ist: Punkt 17 Uhr von Montag bis Freitag für euch alles fertig zu haben. Damit ihr nie wieder etwas Wesentliches verpasst.

von und mit KURIER

Abonnieren

Follow us