KURIER daily

KURIER daily

Der tägliche Nachrichtenpodcast des KURIER

Wie korrupt ist Österreich?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Er war der Leiter des Büros für interne Angelegenheiten im Innenministerium, das immer dann ermittelt hat, wenn es interne Vorwürfe zu klären gab. Und er führte 10 Jahre lang die österreichische Antikorruptionsbehörde. Martin Kreutner im Interview mit Raffaela Lindorfer über Hausdurchsuchungen und die Imageschäden durch Ermittlungen.

Außerdem: Deutschland wird uns oft als Paradebeispiel in der Pandemiebekämpfung vor Augen gehalten, in Sachen Testen und sogar beim Impfen ist Österreich derzeit aber vorne.
Und Prinz Harry spricht vom Leben als Royal.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Wie uns ein Jahr Corona verändert hat

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Genau vor einem Jahr gab es die ersten beiden Corona-Fälle in Österreich. Heute ist die Welt eine andere. Wir beschäftigen uns mit Mutanten und Vakzinen, Masken und Tests.
Soziologin Barbara Rothmüller von der Sigmund Freud Privatuniversität beschäftigt sich seit Beginn der Pandemie mit den Auswirkungen auf unser Sozialleben. Nun hat sie eine Studie veröffentlicht.
Im Interview erzählt sie, wie Meinungsverschiedenheiten über Corona zu Zerwürfnissen unter Freunden und Familien führen und warum der erwartete Anstieg der Scheidungsrate ausblieb.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Darf mein Lieblingslokal bald aufsperren?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Schnitzel, Kaiserschmarrn, frischer Kaffee und noch vieles, vieles mehr - Österreichs-Gastro-Szene hat so viel zu bieten. Im Moment jedoch lediglich in der To-Go-Variante. Könnte sich das vielleicht endlich wieder ändern? Die Gastronominnen und Gastronomen pochen jedenfalls darauf, dass sie endlich aufsperren dürfen und dafür fühlen sie sich auch bereit, denn sie haben die notwendigen Sicherheitskonzepte erarbeitet. Wie wahrscheinlich so ein Öffnungsschritt tatsächlich ist und welche Maßnahmen uns da erwarten würden, erzählt Mario Pulker, Spartenobmann der Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreicher. Außerdem spricht Moderatorin Caroline Bartos mit Miranda Suchomel, Leiterin des Instituts für Hygiene an der MedUni Wien, darüber, ob die derzeitige Infektionslage solche Öffnungsschritte überhaupt zulassen würde. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

Müssen wir uns jetzt jährlich impfen lassen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ist die brasilianische Coronavirus-Variante jetzt auch schon in Österreich angekommen? In Salzburg ist jedenfalls ein erster Verdachtsfall gemeldet worden. Das wäre problematisch, denn mit der erstmals in Brasilien entdeckten Variante können sich sogar Menschen infizieren, die schon einmal am ursprünglichen Coronavirus erkrankt sind.

Bei all diesen Mutationen hoffen die meisten Menschen weiter auf eine rettende Impfung. Aber wird es überhaupt reichen, selbst wenn alle Österreicherinnen und Österreicher noch heuer geimpft werden? Oder wird die Corona-Impfung durch die schnell auftauchenden Mutationen Teil unseres Alltags werden, ähnlich wie die Grippe-Impfung? Werden wir den Schutz also jedes Jahr auffrischen müssen?

Darüber - und mehr - hat Moderator Johannes Arends heute mit dem Impfexperten Dr. Herwig Kollaritsch gesprochen.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Dürfen Geimpfte bald alles?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Falls Geimpfte das Virus tatsächlich nicht mehr übertragen können, ist der Fall aus juristischer Sicht wohl eindeutig: Für sie darf kein Lockdown mehr gelten. Zumindest galt das Mitte Jänner. Innenpolitik-Redakteur Christian Böhmer erklärt, wie es aktuell tatsächlich um die Rechtslage bestellt ist und welche realpolitische Reaktion er nun erwartet.

Mehr Freiheiten für Geimpfte? Richard Grasl, stellvertretender Chefredakteur, und Christoph Schwarz, Leiter der Wien Chronik, argumentieren dafür und dagegen: aus Sicht der Wirtschaft, aus gesellschaftspolitischer Perspektive und mit einem Blick in die Zukunft.

Außerdem im Programm: Die angekündigte "politische Bombe" der FPÖ entpuppte sich als Attacke auf Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Sarah Weisgram hat sich die Sache näher angesehen.

Werft hier schon einmal einen Blick auf die nostalgisch gestaltete Enthüllungsplattform der Freiheitlichen Partei:
http://www.tuesfuermich.at/

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Anschober: "...zwei Wochen später war alles anders"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die aktuellen Zahlen zeigen einen leichten Anstieg. Durch die Testungen in den letzten 24 Stunden wurden 1.818 Neuinfektionen gefunden. Unsere 7-Tagesinzidenz zeigt damit wieder einen steigenden Trend und beträgt nun den Wert 121. Doch in kaum einem Land wird auch so viel getestet wie in Österreich. Wie auch Gesundheitsminister Rudolf Anschober in der heutigen Pressekonferenz erklärte, ist Österreich mittlerweile eines der Top-Länder in Europa, wenn es um die Zahl der Testungen geht. Um nun den langersehnten Wunsch, die Gastronomie wieder zu öffnen, umsetzen zu können, müssen die Zahlen unter Kontrolle bleiben. Wenn dies gelinge, kann über die Öffnung der Gastronomie mit dazugehöriger Teststrategie, nachdenken. Am 1. März wird dann darüber entschieden wie es weitergeht, kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz heute an.

Ein Jahr Pandemie – ein ständiges Auf und Ab. Bald kommt es sogar zum einjährigen Jubiläum der ersten beiden positiven Testungen in Österreich. Rudolf Anschober blickt im heutigen Interview mit Innenpolitik-Redakteur Christian Böhmer auf dieses nervenzehrende Jahr zurück und spricht außerdem mit ihm darüber, was er über die Impfungen und die Stimmung im Land denkt.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Droht heimischen Medien bald Sperre auf Facebook?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ungefähr 1,8 Milliarden Menschen weltweit nutzen jeden Tag die Social Media Plattform Facebook. Egal ob einfach zum Zeitvertreib, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben oder um sich zu informieren - all das ist mit dem sozialen Medium möglich. Bis jetzt zumindest. Denn seit Donnerstag in der Früh sind in Australien alle Nachrichtenseiten gesperrt und User können keine Links der Medienhäuser mehr posten. Der Grund: die australische Regierung plant ein Gesetz, bei dem Internetgiganten wie Facebook und Google zahlen sollen, wenn sie mit journalistischen Inhalten Geld verdienen. Doch Facebook spielt da nicht mit und setzte den drastischen Schritt, alle Medienseiten zu sperren. Was es mit diesem Schritt genau auf sich hat, ob uns ähnliches auch in Österreich droht und warum Google bei der Aktion dann doch nicht mitgezogen hat, wie ursprünglich geplant, erklärt Thomas Lohninger, Geschäftsführer des Vereins epicenter.works. 

Außerdem: Die neue Corona-Virusmutation aus Finnland und warum ein Tweet eines Rappers zu heftigen Ausschreitungen geführt hat. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Wann darf die Justiz mein Haus durchsuchen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es herrscht Zwietracht zwischen der ÖVP und der Wirtschafts-und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA). Grund dafür ist nicht nur die laut ÖVP unverhältnismäßige Hausdurchsuchung bei Finanzminister Gernot Blümel in der Casino-Causa, sondern eine ganze "Liste an Verfehlungen", meinte ÖVP-Ministerin Karoline Edtstadler am Dienstagabend in der ZiB 2. 2020 wurden in Österreich 5.122 Hausdurchsuchungen bewilligt, nur 44 Anträgen wurden im Vorjahr von Staatsanwaltschaften abgelehnt. Das ergibt im Schnitt 14 Hausdurchsuchungen am Tag.
Ist die Kritik der Politik an der Justiz gerechtfertigt? Wie steht es generell um Hausdurchsuchungen in Österreich? Wann ist eine Hausdurchsuchung verhältnismäßig?
Darüber spricht der Anwalt und Rechtsexperte Manfred Ainedter im heutigen Daily Podcast des KURIER.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Wie gut schützt Astra Zeneca wirklich?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

79.200 Dosen des Astra-Zeneca-Impfstoffes sind bereits nach Österreich geliefert worden. Insgesamt sollen 261.725 Dosen bis Ende Februar kommen.

Bis dato sind in Österreich rund 245.000 Menschen gegen Corona geimpft worden - etwas mehr als 7.000 davon mit Astra Zeneca. Immunisiert wurden damit Menschen unter 65 - vor allem aus dem Gesundheitsbereich. Für Menschen, die älter sind, ist der Impfstoff noch nicht freigegeben worden.

"Mit Astra Zeneca impfen? Dann warte ich doch lieber länger auf einen anderen", hört man immer wieder. Woran liegt die Skepsis und das Misstrauen gegen den britisch-schwedischen Impfstoff? Wird der Stoff nutzlos, wenn sich die südafrika-Variante noch weiter ausbreitet? Diesen Fragen widmen wir uns in der heutigen Folge des KURIER Daily Podcast. Aufklärung über Wirksamkeit und Schwachstellen des Astra-Zeneca-Impfstoffes gibt Markus Zeitlinger von der klinischen Pharmakologie der MedUni Wien.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Wann werde ich endlich geimpft?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Bitte warten" heißt es im Moment nicht nur auf weitere Öffnungsschritte, sondern auch auf einen genauen Impftermin. Denn so wirklich weiß niemand, wann er denn jetzt dran ist bei der Corona-Impfung. Aber warum ist das so schwer zu sagen, wenn man doch auf Grund von Liefervereinbarungen und Co. bereits im Vorhinein  wissen muss, wann wie viel Impfstoff ins Land kommt? Auskunft darüber gibt heute Maria Paulke-Korinek. Sie ist Leiterin der Impfabteilung im Gesundheitsministerium und Mitglied des Nationalen Impfgremiums. Außerdem spricht sie darüber, ob es zukünftig wirklich sinnvoll sein könnte Impfstoffe zu mischen und was es eigentlich bedeutet, wenn gesagt wird, dass ein Impfstoff "weniger wirksam" ist, wie etwa AstraZeneca bei der südafrikanischen Corona-Variante. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Über diesen Podcast

Wir haben für euch am Abend das Wichtigste vom Tag aus Politik, Wirtschaft und dem Leben, recherchiert von den KURIER Redakteuren direkt aus dem Newsroom. Ob am Heimweg, beim Sport oder auf der Couch – wo ihr uns hört, ist uns nicht so wichtig. Was uns aber wichtig ist: Punkt 17 Uhr von Montag bis Freitag für euch alles fertig zu haben. Damit ihr nie wieder etwas Wesentliches verpasst.

von und mit KURIER

Abonnieren

Follow us